Der Fluss

Die Theaterproduktion

Auch 2016 gastiert das Erfolgsstück "Der Fluss" wieder in verschiedenen Orten Österreichs. Die nächsten drei Vorstellungen stehem im Sommer auf dem Programm. Herbstvorstellungen sind angedacht, sobald es auch dazu fixe Termine gibt, werden diese hier bekannt gegeben. Details zum Stück >>

Zum Stück
Presse
Termine

Der Fluss ist Leitmotiv des „orphischen Theater-Essays“ des burgenländischen Autors und Regisseurs Peter Wagner. Gemeint ist damit weniger der griechische Totenfluss als vielmehr das Fluidum eines mehrsprachigen Grenz- und Schwellenlandes, wie es das heutige Burgenland seit Jahrtausenden darstellt.

 

Die Fächerung des verwendeten Liedgutes, das vom Komponisten Ferry Janoska zu einem zeitgemäßen Hörerlebnis arrangiert und von SchauspielerInnen und SängerInnen zu Live-Musik interpretiert wird, reicht von weltlichen Liedern aller im Burgenland einstmals und gegenwärtig vorhandenen Sprachgruppen (Deutsch, Kroatisch, Ungarisch, Jiddisch, Hianzisch, Roman) bis zu Volksballaden und geistlichen Liedern aus dem Bereich der Totenklagen.

 

Details zum Stück >>

 

Musikalische Liebeserklärung
(Bericht von Eva Hillinger, ORF-Burgenland, 2013)

 

... Unter der Regie von Peter Wagner ist im OHO mit "Der Fluss", einer Theatercollage, eine Art musikalischer Liebeserklärung an das Burgenland entstanden.

Ein Streicher-Ensemble hinter einem durchsichtigen Vorhang, darauf Videoprojektionen und Zuspielungen aus literarischen Texten und Lebenserinnerungen. Das ist der schlichte theatralische Hintergrund für Lieder der Kroaten und Ungarn, der Roma, der Roma und Deutschen. Der Komponist Ferry Janoska hat sie modern und unsentimental arrangiert.

Ausdrucksstarke Sängerinnen und Sänger, eindringliche, zu Herzen gehende Melodie, Lieder, die auch von Vertreibung und Vernichtung erzählen. Peter Wagners melancholische Liebeserklärung an das Burgenland ist fern von flacher Folklore und will auch nicht oberflächlich Identität stiften.

O-Ton Peter Wagner: "In Wahrheit geht es doch immer darum: Wie fühlt sich der einzelne, wie singt er das Lied seines Lebens. Das hat oft mit Identität zu tun, aber oft auch nur mit einer Hingabe. Das ist in jeder Volksgruppe etwas anders gefärbt - und im großen Bogen dann doch wiederum sehr identisch." ...

 

An dieser Stelle legen wir allen die CD-Produktion "Der Fluss" ans Herz.

CD-Bestellungen >>

 

© Der Fluss / Theatereigenproduktion Offenes Haus Oberwart / CD-Produktion Peter Wagner & Ferry Janoska / Datenschutz